Semalt-Experte: Beseitigung des Empfehlungsverkehrs

Viele E-Commerce-Unternehmen sind meistens auf der Suche nach ihren Datenberichten, da die meisten Websites mit vielen Aktivitäten überfüllt sind. Derzeit werden viele Verweise auf Websites veröffentlicht, die identifiziert und beseitigt werden sollten. Es ist daher wichtig, diese Empfehlungen anhand der Liste der Empfehlungen von Julia Vashneva, Senior Customer Success Manager von Semalt, identifizieren zu können .

Die meisten Empfehlungen klingen zu gut, um wahr zu sein

Es ist fast unmöglich, dass der Verkehr zufällig auf einer Website landet, es sei denn, er wird viral oder von einem Dritten aufgenommen und verbreitet. Um dies zu erreichen, überprüfen Sie den letzten Analytics-Bericht und identifizieren Sie alle wesentlichen Änderungen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass die Daten ungenau sind.

Besuchen Sie den Empfehlungslink

Sobald Sie einen Empfehlungslink identifiziert haben, sollten Sie darauf klicken. Wenn die Website, die nach dem Klicken auf den Link geöffnet wird, Sie beispielsweise zu einer legitimen Geschäftseinheit wie einem Elektronikgeschäft weiterleitet, besteht die Möglichkeit, dass die Überweisung Teil einer Marketingstrategie ist.

Half-Live-Verkehr

Der meiste Verkehr hat eine Halbwertszeit, die einige Tage dauert. Eine Analyse des Datenverkehrs sollte unter Berücksichtigung der Tatsache durchgeführt werden, dass virale Dinge dies fast in einem ähnlichen Muster tun. Viraler Datenverkehr verschwindet häufig mit der Zeit.

Nicht menschlicher Verkehr

Es ist wichtig herauszufinden, dass nicht menschliche Benutzer Ihren Datenverkehr generieren. Der natürliche Verkehr nimmt mit der Zeit nicht zu und wird dann unterbrochen. Die Absprungrate ist der beste Weg, um die Art des Verkehrs zu bestimmen. Zum Beispiel eine Absprungrate von einhundert oder null Prozent. Sowohl eine Besucherzahl von 100 als auch eine Besucherzahl von Null zeigen an, dass der Verkehr nicht natürlich ist.

Verwendung von Sekundärabmessungen

Diese Dimensionen können bei der Validierung der Ergebnisse hilfreich sein. Neben hohen Absprungraten und Prozentsätzen bei neuen Besuchern ist es wichtig, mehr Beweise zu sammeln und gleichzeitig die Gültigkeit des Verkehrs zu bestätigen. Dies kann unter Verwendung von Sekundärabmessungen erfolgen.

Blockieren von unerwünschtem Verkehr

Dies sollte sofort durchgeführt werden, wenn Sie feststellen, dass Ihr Analytics-Konto fehlerhafte Daten enthält. Der Datenverkehr sollte herausgefiltert werden, wenn folgende Indikatoren erkannt werden:

  • Wenn in den Top-Ten-Quellen von Analytics nicht menschlicher Datenverkehr vorhanden ist.
  • Wenn mehr als ein Prozent des Datenverkehrs aus Bot-Quellen stammt.

Den Verkehr filtern

Der Datenverkehr kann gefiltert werden, indem Sie das Google Analytics-Konto besuchen und den Abschnitt Filter bearbeiten auswählen. Darauf sollten Filtername, Filtertyp, Ausschluss und das Feldmuster folgen.

Anwendung eines fortgeschrittenen Segments

Ein erweitertes Segment sollte erstellt werden, um verdächtigen Datenverkehr zu blockieren. Dies kann über das Google Analytics-Konto erfolgen. Eine alternative Methode ist die Installation von Block Russian Segments, auf die in der Google Analytics Solutions Gallery zugegriffen werden kann.

mass gmail